Was Ist VPN Bei iPhone?

Der Schutz der Privatsphäre ist zu einem wichtigen Bestandteil unseres digitalen Lebens geworden, und infolgedessen wurde in den letzten Jahren viel über die digitale Privatsphäre diskutiert. Da sich unsere persönlichen Geräte im Laufe der Zeit weiterentwickelt haben, insbesondere tragbare Geräte wie Handys, Tablets und Notebooks, werden auf ihnen immer mehr unserer wichtigen und sensiblen Daten wie private Fotos, Passwörter, E-Mails, Finanzdaten usw. gespeichert. Es ist sehr wichtig geworden, diese Daten im Alltag zu schützen, und eines der Worte, die in diesen Diskussionen über den Datenschutz häufig fallen, ist „VPN“. Was ist dieses „VPN“ und warum genau brauchen Sie es für Ihre Privatsphäre? Lassen Sie es uns erklären.

Was ist VPN?

VPN steht für „Virtual Private Network“ und ist eine private und sichere Verbindung zwischen zwei Geräten, die über ein Netzwerk, meist das Internet, verbunden sind. Man kann es sich als einen gesicherten und verschlüsselten Tunnel zwischen zwei Geräten vorstellen, so dass die Kommunikation zwischen diesen beiden Geräten von niemandem außerhalb des Tunnels abgefangen werden kann. Dies ermöglicht es den beiden Geräten, private oder vertrauliche Daten und Informationen untereinander zu senden und zu empfangen.

Vereinfacht ausgedrückt ist es so, als würde man eine Verbindung zu einer Website über https (SSL) herstellen, wobei der gesamte Datenverkehr zwischen Ihnen und der Website verschlüsselt und sicher ist. Ein VPN sichert und projiziert den gesamten Netzwerkverkehr zwischen Ihrem Gerät (Client) und dem VPN-Server, also auch Websites und Anwendungen.

VPNs werden traditionell von Firmen und Unternehmen für ihre internen Kommunikations- und Datenübertragungsanforderungen genutzt, z. B. um Mitarbeitern die Möglichkeit zu geben, von ihren Heimnetzwerken aus sicher auf Firmendaten zuzugreifen. In letzter Zeit sind VPNs jedoch auch bei vielen Internetnutzern immer häufiger anzutreffen. Heutzutage bietet ein VPN auf Ihrem iPhone mehrere Vorteile und Nutzen – Sie erhalten nicht nur eine zusätzliche Ebene der Privatsphäre, sondern können auch auf geografisch eingeschränkte Websites zugreifen, die Zensur umgehen und Ihre Daten in öffentlichen Wi-Fi-Netzwerken sichern.

Wie funktioniert VPN auf dem iPhone?

Wenn Sie ein iPhone mit seiner neuen VPN-Funktion laden und einrichten, wird ein spezielles VPN-Konfigurationsprofil erstellt, das in den Einstellungen Ihres iPhones installiert wird. Nach der Installation können Sie die VPN-Sitzung direkt in der App aktivieren/deaktivieren und auch das Land des VPN-Servers, mit dem Sie sich verbinden möchten, manuell auswählen. Mit einem einzigen Fingertipp können Sie VPN auf Ihrem iPhone über die Documents-App aktivieren. Selbst wenn Sie die App verlassen, bleibt die VPN-Verbindung aktiv und schützt und sichert alle Ihre Daten.

Wenn die VPN-Funktion aktiviert ist, wird der gesamte Netzwerkverkehr von und zu Ihrem iPhone über eine sichere und verschlüsselte Verbindung an den VPN-Server weitergeleitet. Das iPhone und der Server verhalten sich so, als ob sie sich im selben lokalen Netzwerk befinden.

Wenn Sie eine Website im Browser öffnen oder eine App verwenden, die das Internet nutzt, wird die Anfrage zunächst an den VPN-Server weitergeleitet.
Der VPN-Server leitet diese Anfrage an die entsprechende Website oder den URL-Endpunkt weiter.
Jede von der Website/URL gesendete Antwort wird vom VPN-Server empfangen und über dieselbe sichere VPN-Verbindung an Ihr iPhone zurückgesendet.
Anstatt dass die Kommunikation als iPhone → Internet über einen unsicheren Kanal erfolgt, geschieht sie als iPhone → VPN-Server → Internet, wobei die Kommunikation „iPhone → VPN-Server“ wie folgt abgesichert ist:

Um zu verstehen, wie VPN auf dem iPhone funktioniert, sehen wir uns ein paar Beispiele aus der Praxis an:

A. Verstecken von Browsing-Aktivitäten über öffentliches Wi-Fi oder lokale ISPs
Eine der beliebtesten Anwendungen von VPN ist die Möglichkeit, Ihre Surfaktivitäten vor Ihrem lokalen ISP-Netzwerk zu schützen und zu verbergen, wenn Sie sich in ungesicherten öffentlichen Wi-Fi-Netzwerken wie Flughäfen oder Cafés befinden. Die meisten dieser öffentlichen Wi-Fi-Netzwerke werden kostenlos angeboten und spionieren im Gegenzug die Privatsphäre der Kunden aus, indem sie deren Surfgewohnheiten, E-Commerce-Einkäufe, Social-Media-Aktivitäten usw. auslesen. Um sich und Ihre Daten vor solchen ISPs und Netzwerken zu schützen, können Sie .

Sobald VPN aktiviert ist, baut Ihr iPhone einen sicheren und verschlüsselten Tunnel zu den verstärkten VPN-Servern auf, und der gesamte Datenverkehr zwischen den beiden wird vor den lokalen Internetanbietern und öffentlichen Wi-Fi-Netzwerken verborgen gehalten. Da die Verbindung verschlüsselt ist, können diese keine Daten abfangen oder in Ihre Privatsphäre eindringen.

B. Zugriff auf geografisch eingeschränkte Websites

Nehmen wir an, Sie machen gerade Urlaub in Europa und möchten einige Ihrer Lieblingssendungen von Hulu US auf Ihrem iPhone ansehen. Wenn Sie direkt auf die Hulu-Website zugreifen, kann es sein, dass Sie entweder eine Fehlermeldung erhalten oder keinen Zugriff auf denselben Katalog haben.

Mit Hilfe eines , können Sie eine sichere VPN-Verbindung zwischen Ihrem iPhone und einem VPN-Server in den USA herstellen. Auf diese Weise können Sie auf Hulu zugreifen, als ob Sie sich ebenfalls in den USA befänden. Der VPN-Server leitet den gesamten Datenverkehr zwischen Ihrem iPhone und den Hulu-Servern weiter. Was die Hulu-Server betrifft, so befinden Sie sich in den USA.

Wie richte ich VPN auf dem iPhone ein?

Hier sind einige der bemerkenswerten Vorteile der Verwendung eines VPN auf dem iPhone:

Was sind die Vorteile eines VPNs und warum brauche ich ein VPN auf meinem iPhone?
Fernzugriff auf das Büronetzwerk – Sie können die VPN-Technologie nutzen, um von jedem Ort der Welt aus auf private und vertrauliche Daten zuzugreifen, die im Büronetzwerk gespeichert sind. Sie können einen VPN-Server im lokalen Büronetzwerk einrichten und sich über VPN mit diesem Server verbinden. Die meisten modernen Büros, darunter auch Readdle, verlangen von ihren Mitarbeitern, dass sie VPN nutzen, um auf kritische Daten zugreifen zu können. Dadurch wird auch die Möglichkeit eines unbefugten Zugriffs auf Unternehmensdaten verhindert.
Zugriff auf geografisch eingeschränkte Websites – Dies ist heute einer der beliebtesten Anwendungsfälle für ein VPN. Die meisten VPN-Apps, einschließlich der neuen, bieten Ihnen Zugang zu mehreren VPN-Servern auf der ganzen Welt, so dass Sie bei Bedarf den gewünschten Standort manuell auswählen können. Auf diese Weise können Sie von jedem Ort der Welt aus geografisch eingeschränkte oder regionsabhängige Versionen von Websites aufrufen.
Browsing-Aktivitäten im öffentlichen WLAN oder bei lokalen ISPs verbergen – Wie im obigen Beispiel beschrieben, hilft Ihnen ein VPN dabei, alle Ihre Browsing-Aktivitäten auf Ihren Geräten zu schützen, wenn Sie mit öffentlichen WLAN-Netzwerken an Flughäfen oder in Cafés verbunden sind oder einen unethischen lokalen ISP haben.
Umgehung der Netzwerkgeschwindigkeitsdrosselung – Einige lokale oder große ISPs an vielen Orten der Welt drosseln die Geschwindigkeit einiger Websites oder Dienste. Mit einer VPN-Verbindung können Sie diese Beschränkung umgehen, da der VPN-Tunnel es dem ISP nahezu unmöglich macht, zu erkennen, was zwischen Ihrem Gerät und dem VPN-Server passiert, und somit eine selektive Drosselung der Geschwindigkeit unmöglich macht.
Testen von Websites oder Apps – Mit einer VPN-Verbindung können Sie testen, wie Ihre Website für Nutzer in verschiedenen Ländern auf der ganzen Welt verfügbar ist. Sie können Lade- oder Geschwindigkeitsprobleme mit Ihrer Website oder App beheben, indem Sie den Netzwerkzugang über VPN simulieren.
Fernverbindung zum Heimnetzwerk – Ähnlich wie Sie sich mit Ihrem Büronetzwerk verbinden können, um auf Daten zuzugreifen, können Sie zu Hause einen VPN-Server einrichten und sich aus der Ferne mit ihm verbinden, um auf Ihre privaten Daten zuzugreifen, die im Heimnetzwerk gespeichert sind, z. B. Fotos, Videos oder Filme und Fernsehsendungen. Die meisten modernen Router verfügen über eine integrierte VPN-Software.
Lokale Zensurgesetze umgehen – Wenn Sie in einem Land leben, in dem der Zugang zu bestimmten Websites oder Diensten durch Zensurmaßnahmen blockiert oder eingeschränkt ist, können Sie theoretisch ein VPN verwenden, um diese Einschränkungen zu umgehen. Wir empfehlen jedoch nicht, gegen lokale Gesetze zu verstoßen.

Welches ist das beste VPN für das iPhone?

An VPN-Diensten mangelt es auf dem heutigen Markt nicht. Es gibt zahlreiche kostenlose und kostenpflichtige VPN-Websites und -Dienste, die eine breite Palette von Funktionen anbieten und behaupten, Ihre digitale Privatsphäre zu schützen und Ihre Daten zu sichern. Leider sind viele dieser VPN-Dienste unseriös, und es hat schon mehrere Fälle gegeben, in denen VPN-Anbieter ihre Nutzer betrogen haben. Deshalb ist es sehr wichtig, eine gute VPN-App zu wählen, die Ihre Privatsphäre respektiert und Ihre Daten schätzt. Der Betrieb eines VPN-Servers ist nicht billig. Wenn also eine VPN-App behauptet, für eine geringe monatliche Gebühr Zugang zu mehreren VPN-Servern zu bieten, sollten Sie sich von ihr fernhalten. Sie brauchen eine VPN-App, die eine Vielzahl von Funktionen, eine einfach zu bedienende Benutzeroberfläche und eine Auswahl an VPN-Servern auf der ganzen Welt bietet.

Deshalb ist Documents die beste VPN-App für das iPhone. ist die Super-App für Dateiaktionen auf Ihren iOS-Geräten und verfügt jetzt über eine leistungsstarke VPN-Funktion, die Ihr Internetleben einfacher, schneller und sicherer macht. Sie können aus VPN-Servern in 27 Ländern wählen und erhalten ultraschnelle Geschwindigkeiten. Die VPN-Funktion funktioniert auch, wenn Sie die App nicht verwenden, sodass Sie immer sicher sind. Die Dokumente-App ist jetzt viel mehr als nur ein Dateimanager für iOS und bietet eine Reihe hervorragender Funktionen, mit denen Sie mit allen Arten von Dateien auf Ihrem Gerät arbeiten können.

Was ist VPN beim iPhone?

Wenn Sie sich fragen, was VPN beim iPhone ist, sind Sie nicht allein. Äpfelbeschränkungen verhindern, dass viele durchschnittliche iPhone -VPNs vollständige Funktionssuiten liefern. Hier sind einige Dinge, nach denen Sie bei der Auswahl eines iPhone VPN suchen können. Diese VPNs verwenden die AES-256-Chiffre, den aktuellen Goldstandard. Sie können auch erwarten, einen Kill -Switch oder mehrere VPN -Protokolle zu finden. Hoffentlich haben diese Tipps Ihnen geholfen, zu entscheiden, welcher iPhone VPN -Service am besten zu Ihren Anforderungen entspricht.

Nordvpn

Die Verwendung eines VPN auf Ihrem iPhone kann eine großartige Möglichkeit sein, Ihre Privatsphäre zu schützen und auf Geo-beschränkte Dienste zuzugreifen. NORDVPNS Faste, zuverlässige Verbindung erleichtert die Verwendung. Hier sind einige Tipps zur Verwendung des VPN auf Ihrem iPhone:

Laden Sie zunächst die NORDVPN VPN -App herunter. Diese App erfordert ein Nord -Konto. Melden Sie sich also an oder erstellen Sie sie. Sobald Sie dies getan haben, können Sie einen Serverspeicherort auswählen, indem Sie auf die Karte klicken. Die App verbindet Sie dann automatisch an einem schnellen Serverspeicherort, der auf Ihrem Standort basiert. Die NORDVPN -Tunneling -Funktion ist eine nette Note, mit der Sie bestimmte Apps von der verschlüsselten VPN -Verbindung ausschließen können.

Um auf Streaming -Medien und andere eingeschränkte Inhalte zuzugreifen, können Sie die NORDVPNS -SmartPlay -Funktion verwenden. SmartPlay umgeht Streaming -Medienblöcke und funktioniert auch auf Geräten, auf denen kein NordVPN -Client installiert ist. SmartDNS ist eine Funktion, mit der Sie NORDVPN SmartPlay verwenden können, ohne den VPN -Client zu installieren. Beachten Sie, dass Smart DNS keine zusätzliche Sicherheitsebene ist. Verlassen Sie sich also nicht darauf, wenn Sie das nicht benötigen.

Die NORDVPN IOS-App ist im Wesentlichen eine Mini-Version seiner Desktop-Anwendung. Der Startbildschirm enthält eine Karte, auf der Sie eine Verbindung zum schnellsten Server herstellen können, indem Sie aus dem Dropdown-Menü ein Land auswählen. Mit der Anwendung können Sie außerdem von über fünfhundert Servern in 60 Ländern ausgewählt werden. Damit können Sie von jedem Standort an Streaming -Sites zugreifen. Sie können auch geteiltes Tunneling verwenden, um eine Verbindung zu einem VPN -Server herzustellen, was eine gute Option für Sie sein kann, wenn Sie international reisen.

Zuletzt hat NordVPN ein neues Dark Web Monitor -Tool für seine iOS -App eingeführt. Dieses Tool sucht nach dunklen Web -Repositories nach gestohlenen Anmeldeinformationen und alarmiert Sie, wenn eine Ihrer Anmeldeinformationen aufgedeckt wurde. Dies ähnelt dem Mozilla Firefox Monitor und Googles Passwortprüfungstools. Die neue Funktion funktioniert vorerst nur auf iOS, aber es ist wahrscheinlich bald auf anderen Plattformen verfügbar. Der einzige Haken ist, dass diese Funktion nur die E -Mail -Adresse überprüft, die Ihrem NORDVPN -Konto zugeordnet ist.

Ipvanish

Ipvanish ist ein großartiges VPN für die iPhone -App. Es verwendet Verschlüsselung, um Ihre Geräte vor Online-Identitätsdiebstahl, öffentlichem Wi-Fi-Hacking und ISPs zu schützen, die Ihre Geschwindigkeit verlangsamen. Ipvanish ist eine zuverlässige Wahl. Die engagierten Customer -Support -Mitarbeiter sind rund um die Uhr verfügbar, um alle Probleme anzugehen, auf die Sie möglicherweise begegnen. Es ist auch in Englisch und Chinesisch erhältlich, was es einfach macht, sie in verschiedenen Sprachen zu kontaktieren.

Die mobile App von Ipvanishs ist eine der einfachsten Möglichkeiten, Ihre Internetverbindung unterwegs zu sichern. Es stellt über Ihre anonyme IP -Adresse eine Verbindung zu einem sicheren Server her. Dies bedeutet, dass Sie jeden Wi-Fi-Hotspot ohne Sorge verwenden können. Im Gegensatz zu anderen VPNs verfügt Ipvanish über einen schnellen Server und eine unbegrenzte Bandbreite. Sobald Sie die App installiert haben, können Sie auf Websites zugreifen, die in Ihrem Land nicht verfügbar sind.

Ipvanish ist auch eines der größten VPN -Netzwerke. Das Netzwerk verfügt über mehr als 165 Server auf der ganzen Welt, und Ipvanish bietet seit über 15 Jahren verschlüsselte Internetdienste an. Das Unternehmen verwaltet alle eigenen VPN -Netzwerke. Daher ist es unwahrscheinlich, dass Hacker oder andere Tranchedropper Ihren Verkehr abfangen können. Außerdem bietet es eine Vielzahl von Datenschutzfunktionen und Sicherheitsoptionen.

Während ExpressVPN wahrscheinlich nicht das beste VPN für das iPhone ist, verfügt es über eine kostenlose Testzeit, mit der Sie die Software testen können. ExpressVPN ist etwas teurer als die anderen, und Ipvanish bietet eine mehr als anständige Verschlüsselung und Geschwindigkeit. Wenn Sie jedoch schnell eine Verbindung zu mehreren Geräten herstellen müssen, ist Ipvanish das beste iPhone -VPN für Ihre Anforderungen. Darüber hinaus bietet es eine 7-tägige kostenlose Testzeit, was bedeutet, dass Sie sie testen können, bevor Sie Geld ausgeben.

Ein weiteres großartiges VPN für das iPhone ist PureVPN. Es kann kostenlos heruntergeladen werden und arbeitet mit iOS 11 oder höher. Es hat auch eine App für iOS 11. Diese App bietet auch Ad-Blocking- und Antivirenschutz sowie viele andere großartige Funktionen. Zusätzlich zu einem guten VPN hilft Ihnen diese App, Netflix -Shows ohne Probleme zu sehen. Wenn Sie Ihr iPhone verwenden, um auf das Internet zuzugreifen, ist es mit einem VPN immer sicherer als mit einer ungeschützten Verbindung.

Purevpn

Wenn Sie das PureVPN VPN bereits bei iPhone abonniert haben, können Sie es jetzt löschen. Diese Services -App wurde aktualisiert, um ihren Betrieb zu verbessern und einen schnelleren Zugang zu bieten. Es bietet auch 96 VPN-Standards zur Auswahl. Mit der App können Sie auch zwischen verschiedenen Modi wie schnell, sicher oder einfach wechseln. PureVPN VPN bei iPhone verfügt über eine 30-tägige Geld-Back-Garantie.

Um sich bei Ihrem Konto anzumelden, melden Sie sich bei Ihrer PureVPN -E -Mail -Adresse und Ihrem Passwort an. Sie können Ihre Apple -ID auch verwenden, wenn Sie möchten. Sobald Sie den Anmeldevorgang abgeschlossen haben, wird die App automatisch geöffnet. Wählen Sie Ihren PureVPN -Benutzernamen und Ihr Passwort. Nachdem Sie sich angemeldet haben, wird die App automatisch auf Ihrem iPhone angezeigt. Jetzt können Sie anonym im Internet durchsuchen und Videos ansehen, ohne sich Gedanken über die Regierung zu machen, die Ihre Aktivitäten ausspioniert.

Eines der häufigsten Probleme mit PureVPN VPN beim iPhone ist, dass der Download ewig dauert. Viele Leute versuchen, den Download neu zu starten, aber es scheint nichts Gutes zu tun. In der Regel wird der nächste Schritt Ihre Internetverbindung überprüfen. Wenn Ihr WLAN funktioniert, sollte der Downloadprozess nahtlos sein. Es kann jedoch Stunden dauern, bis die Datei PureVPN heruntergeladen und installiert hat. Wenn Sie diese Probleme haben, können Sie die App immer neu installieren, es kann jedoch einige Zeit dauern.

In China ändert sich die Situation ständig. Dies bedeutet, dass kein VPN -Dienst zu 100% wirksam sein kann. PureVPNS-Doppel-No-Logging-Richtlinie vergleichbar mit anderen Marktführern, weshalb sie auf Ihrer Liste der besten VPN-Dienste höher steht. Es gibt keine bessere Zeit, um mit PureVPN VPN auf Ihrem iPhone zu beginnen als jetzt. Wenn Sie ein chinesischer Staatsbürger sind, können Sie jetzt problemlos kostenlos mit PureVPN online gehen.

Ähnliche Beiträge