Beste VPN Anbieter Vergleich – Schnell und Sicher VPN Test 2022

Nicht erst seit der Einführung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist bekannt, dass private Daten im Internet gesammelt und systematisch ausgewertet werden. Hinter der Datensammlung stecken in vielen Fällen zwar keine kriminellen Akteure sondern Unternehmen und Marketer, allerdings ist vielen Internetnutzern nicht bewusst in welchem Ausmaß tatsächlich Informationen zusammengetragen werden.

Seit langem empfehlen Verbraucherschützer und Online Sicherheitsexperten die Verwendung eines virtuellen privaten Netzwerkes (VPN). Wenn Sie sicher gehen wollen, dass Sie privat und sicher im Internet unterwegs sind, dann sollten auch Sie über Nutzung eines vertrauenswürdigem VPN Anbieters nachdenken. Die große Schwierigkeit besteht darin, einen VPN Anbieter zu finden, der auch tatsächlich vertrauenswürdig ist und ein echtes anonymes Surfen ermöglicht.

Kurz gesagt, ein VPN-Dienst ermöglicht es Ihnen, Ihre IP-Adresse online zu verschleiern, indem Sie über einen fremden Server auf das Internet zugreifen. Da alle Daten über den VPN-Server übertragen werden, können Online-Dienste keine Rückschlüsse auf Ihre Identität ziehen. Befindet sich der von Ihnen genutzte Server in einem anderen Land, können Sie sich im Internet so bewegen, als ob Sie auch dort wären.Der VPN-Markt ist gigantisch und Dutzende von Unternehmen konkurrieren, meist weltweit, um die Markthoheit und das Vertrauen der Nutzer. Jeder dieser Anbieter behauptet, die beste Verbindung, die höchste Geschwindigkeit und die Wahrung der absoluten Anonymität zu bieten. Die Wahrheit ist jedoch, dass viele Akteure keine wirkliche Anonymität garantieren und nur auf den VPN-Zug aufgesprungen sind, um von dem steigenden Sicherheitsbedürfnis im Internet zu profitieren.Gleichzeitig gibt es aber auch viele VPN-Anbieter, die ihre Aufgabe sehr ernst nehmen und auf die ich in diesem Artikel näher eingehen möchte. Welcher Anbieter für Sie besonders geeignet ist, hängt davon ab, warum Sie sich für ein VPN entschieden haben und wofür es genutzt werden soll.Bestimmte Qualitätskriterien sind jedoch allgemein gültig und sollten nie vernachlässigt werden. So sollten Sie beispielsweise beim Datenschutz und der allgemeinen Sicherheit keine Kompromisse eingehen, einen kompetenten und schnellen Kundenservice erwarten können und zuverlässige Server erwarten, damit das VPN auch wirklich immer einsatzbereit ist.Neben diesen und weiteren Qualitätsmerkmalen haben wir uns über 100 VPN-Anbieter angeschaut, um die besten objektiv zu ermitteln. Egal, für welchen Zweck Sie Ihren neuen VPN-Dienst nutzen wollen, bei den folgenden Anbietern können Sie sicher sein, dass Sie eine sichere und vertrauenswürdige Software installieren und Malware vermeiden.Im Folgenden finden Sie meinen Vergleich der besten VPN-Anbieter für Deutschland. Eine genauere Auflistung der geprüften Eigenschaften und weitere Informationen folgen nach dem Ranking.​​

Top 3 der besten VPNs für Deutsche

1. NordVPN

E-Mail, soziale Medien, File-Sharing-Plattformen und alle Arten von Streaming – wenn Sie auf der Suche nach dem besten VPN für Deutschland sind, das auf Online-Aktivitäten basiert, ist NordVPN ganz vorne mit dabei. Sie heben Datenschutz und Sicherheit auf die nächste Stufe und haben wirklich eines der besten Systeme, um sicherzustellen, dass Sie bei Ihren Online-Aktivitäten vollständig geschützt sind. Mit hochwertiger Datenverschlüsselung, umfassendem IP-Adressschutz und einer verifizierten „No-logs“-Politik deckt NordVPN alle Grundlagen und mehr ab. Darüber hinaus ist es einfach und intuitiv zu bedienen und bietet natürlich die 30-tägige Geld-zurück-Garantie, die Sie sich bei der Wahl eines neuen Dienstes wünschen würden. Starker und sicherer Zugang zu Inhalten und Online-Schutz und all die Sicherheit, die mit sniff-freiem Surfen einhergeht.NordVPN ist mit über 10 Millionen Downloads wahnsinnig beliebt und erhält tadellose Nutzerbewertungen.Im Allgemeinen fanden wir die No-Logs-Politik, den Datenschutzbericht, die Preise und die Möglichkeit, Netflix zu entsperren, fantastisch, ebenso wie den bequemen und reibungslosen Live-Chat-Kundensupport. Im Vergleich zu anderen VPN-Optionen in Deutschland könnte NordVPN jedoch besser mit einigen grundlegenden Browsererweiterungen funktionieren, wir hoffen, dass sie einige Probleme mit der Benutzeroberfläche lösen und der Preis könnte etwas niedriger sein. Was die heutigen Optionen für virtuelle private Netzwerke angeht, ist es wahrscheinlich immer noch das Beste vom Besten. Einige Leute sind skeptisch gegenüber NordVPN, weil ihr VPN-Serversystem im Jahr 2021 gehackt wurde, aber das hat tatsächlich zu noch mehr Sicherheitsmaßnahmen und besseren Mitteln geführt, um die VPN-Server sicher zu halten.

2. ExpressVPN

ExpressVPN hat definitiv eine Menge zu bieten und ist definitiv eines der besseren VPNs da draußen. Sie haben ein großes und gut verteiltes Angebot an VPN-Servern, die günstig gelegen sind, so dass Sie sicher sein können, dass Sie abgedeckt sind. Ihre Sicherheitsmaßnahmen und der Schutz Ihrer Privatsphäre sind ebenfalls erstklassig. Uns gefällt auch, dass sie die OpenVPN-Standards unterstützen, da sie für alle Plattformen gelten, und dass sie sowohl P2P- als auch Torrent-Dienste wie BitTorrent zulassen. All dies macht es zu einem der besten vpns auf dem Markt. Darüber hinaus ist der Kundensupport ausgezeichnet, die Benutzeroberfläche reibungslos und einfach zu bedienen und die Leistung ist im Allgemeinen sehr gut. Außerdem bieten alle Top-Anwärter für das beste VPN eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie, obwohl sie keine kostenlose Testversion anbieten. Immerhin ist ihr Schutz vor Lecks definitiv vertrauenswürdig, und sie scheinen eine erstklassige Protokollierungspolitik zu haben.Wir hatten jedoch einige Beschwerden. Zunächst einmal ist es nicht billig. Im Vergleich zu anderen VPNs ist es ein bisschen teuer, und es ist nicht einmal das beste VPN da draußen (unserer Meinung nach). Was die Funktionalität angeht, wäre es toll, wenn ExpressVPN ein paar mehr gleichzeitige Verbindungen erlauben würde.Im Allgemeinen ist es jedoch einfach zu bedienen, effektiv und bietet einen erstklassigen Service – Sie zahlen viel, aber Sie bekommen, wofür Sie bezahlen.

3. CyberGhost VPN

CyberGhost trifft den Sweet Spot für viele Kunden, die nach einem einfachen VPN suchen, das sie für Torrenting, grundlegenden Datenschutz und schnelle Verbindungen nutzen können. CyberGhost ist vollständig international und verfügt über fast 6000 VPN-Server in 90 Ländern auf der ganzen Welt, gibt die Blockierung von Netflix auf und verfügt über einen soliden Datenschutz wie Adware, Malware und Tracking-Blöcke, die Ihre Online-Erfahrung sichern. Ihre Protokollierungsrichtlinien sind auch unter den virtuellen privaten Netzwerken führend.

Einige Berichte deuten sogar darauf hin, dass CyberGhost die Verbindungsgeschwindigkeit erhöht, was großartig ist – sie verfügen über eine Datenkomprimierungsfunktion, die sowohl die Ladezeiten als auch die Datennutzung erheblich reduziert. Im Gegensatz zu einigen der anderen besten vpns können Sie einen VPN-Server immer manuell auswählen oder sich automatisch mit dem besten für Sie verfügbaren Server verbinden lassen.

Vom Wert her ist es nicht billig, aber sie bieten Ihnen eine Menge für das, was Sie bezahlen. Und im Gegensatz zu anderen Unternehmen auf dieser Liste, die ihren Service mit einer 30-tägigen Geld-zurück-Garantie absichern, gibt Ihnen CyberGhost tatsächlich 45 Tage Zeit.

Es handelt sich definitiv um einen der besten Vpns auf dem Markt, mit einem ärgerlichen Vorbehalt – der Kundendienst ist nicht gerade ideal. Ich meine, CyberGhost ist einfach und leicht zu bedienen, es ist also nicht das Ende der Welt, aber wir fanden es etwas unprofessionell. Versuchen Sie es trotzdem und nutzen Sie die 45-tägige Geld-zurück-Garantie, um zu sehen, ob dies für Sie die richtige Wahl unter den vielen ausgezeichneten vpn-Diensten ist.

Jetzt Kostenlos Testen

Häufige Fragen zu VPNs

Sind VPNs in Deutschland legal?

Die Antwort zu dieser Frage ist ein klares Ja. VPNs sind in Deutschland legal und ss gibt keine spezifischen Gesetze innerhalb von Deutschland, die die Verwendung eines VPN ausdrücklich verbieten. Auch der primäre Anwendungsfall eines VPN, die Verschlüsselung Ihrer privaten Online-Daten um nicht abgehört oder überwacht zu werden ist absolut legal. Da Deutschland eines der weltweit führenden Länder ist, wenn es um Datenschutzgesetze für die Bevölkerung geht, macht es Sinn, dass die Verwendung eines VPN zu Sicherheitszwecken nicht nur erlaubt, sondern bewusst gefördert wird.

Es gilt allerdings zu beachten, dass die Legalität von VPNs nicht jede mögliche Nutzung der Dienste einschließt. Wenn Sie Ihre IP-Adresse und Ihren Standort bewusst verschlüsseln um illegale Aktivitäten betreiben, dann bleiben diese weiterhin illegal. Da der Wechsel der IP-Adresse für viele Webseiten de facto einem Standortwechsel gleichkommt, sind womöglich Webseiten und Informationen für Nutzer zugänglich, die zuvor durch Geoblocking nicht verfügbar waren. Dies kann bei bestimmten Anwendungen zu Implikationen beim Urheberrecht führen und somit rechtliche Implikationen mit sich bringen.

In der Vergangenheit gab es wenige Indizien dafür, dass die Regierung systematisch gegen Urheberrechtsverletzungen dieser Art vorgegangen ist, es ist dennoch Vorsicht geboten.

Wie genau funktioniert ein VPN Server?

VPN steht für Virtuelles Privates Netzwerk oder „Virtual Private Network“. Bei der regulären Internetnutzung stellt Ihr Endgerät einer Verbindung mit dem Service her, den Sie erreichen wollen. Bei dieser Verbindung wird unteren anderem Ihre IP-Adresse übermittelt, um den Datenaustausch möglich zu machen. Die IP-Adresse ist eine einzigartige Nummer, die für den Datenaustausch zwischen dem Internet und Ihrem Gerät notwendig ist. Stark vereinfacht können Sie diese Nummer mit der Rücksendeadresse auf einem Brief vergleichen.

Mit einem VPN Service gehen Ihre Daten via eines verschlüsselten Tunnels stattdessen zum Server des Anbieters, welcher anschließend auf die gewünschte Webseite zugreift und die Daten zurück zu Ihnen fließen lässt.

VPN-Tunneling stellt eine Punkt-zu-Punkt-Verbindung zwischen zwei Geräten her, häufig zwischen dem VPN-Server und Ihrem Gerät. Da die Daten verschlüsselt sind, können Hacker, Behörden und sogar Internetdienstanbieter Ihre Daten nicht einsehen oder die auf diese zugreifen, wenn Sie mit einem VPN Sever verbunden sind.

Wie unterscheidet sich ein VPN von einem Proxy?

Ein VPN und ein Proxy verschleiern beide Ihre IP Adresse indem Ihr Datenverkehr über einen Drittserver umgeleitet wird um die ursprüngliche IP Adresse zu verbergen.

Im Gegensatz zu einem Proxy wird Ihr Datenverkehr mit einem VPN zusätzlich verschlüsselt. Bei einem Proxy kann ihr Internetanbieter weiterhin sehen, welche Daten durch die Verbindung fließen und der Datenverkehr kann überwacht werden. Wenn es Ihnen also darum geht wirklich anonym zu surfen, dann sollten Sie daher niemals einen Proxy bei der Arbeit mit vertraulichen Informationen verwenden.

VPNs sind in der Regel kostenpflichtig, während viele Proxy-Server kostenlos sind, da nicht der gleiche Sicherheitsstandard angewandt und eingehalten werden muss.

Allerdings ist ein VPN einem Proxy-Server in vielerlei Hinsicht überlegen. Wenn Ihnen Ihre Privatsphäre und Sicherheit am Herzen liegt, sollten Sie sich zweifellos für ein VPN entscheiden.

Sollte ich einen VPN oder Tor nutzen, um anonym zu bleiben?

Wenn es um die die Wahrung von Anonymität geht, dann sind sowohl VPNs als auch Tor hervorragende Lösungen. Das Tor Netzwerk ist sogar ein Stück weit sicherer als VPNs, wenn es darum geht unter keinen Umständen identifiziert werden. Zwar ist dies auch bei VPNs im Regelfall gegeben, allerdings gibt es die theoretische Möglichkeit eines technischen Versagens beim VPN. Gleichzeitig ist die Nutzung von Tor kostenlos möglich.

Diese Eigenschaften machen das Tor Netzwerk zu einer essentiellen Technologie für Journalisten und Aktivisten, die aufgrund ihrer Arbeit einem extrem hohen perslönlichen Risiko ausgesetzt sind.

Für die alltägliche Nutzung ist dieses Risiko aber nicht gegeben und VPNs sind deutlich geeigneter für den Normalnutzer.

VPNs ermöglichen eine deutlich höhere Internetgeschwindigkeit als das Tor Netzwerk, was dieses beispielsweise für den Videokonsum ungeeignet macht. Über eine Million Webseiten verweigern darüberhinaus den Zugriff, wenn dieser aus dem Tor Netzwerk angefordert wird.

Mit aktiven Support Teams und klaren Ansprechpartners bieten VPN Services eine bedeutend höhere Nutzerfreundlichkeit und sind besser an die Wünsche der Nutzer angepasst. So gibt es beispielsweise keine Unterstützung für iOS, wenn Sie Tor nutzen möchten und setzt Windows oder Linux voraus.

Was ist das beste kostenlose VPN für Nutzer in Deutschland?

Das wahrscheinlich beste VPN ist Hide.me. In den Augen der meisten Experten ist es aber nicht ratsam, zu einer kostenlosen Alternative zu greifen, wenn anonym surfen das Ziel ist. Eine sehr niedrige monatliche Gebühr bei einem seriösen Anbieter wie NordVPN ist es auf jeden Fall wert, wenn Sie Wert auf Sicherheit und Privatsphäre legen, „Leak-Protection“ gewährleisten wollen und etwas wollen, das es wert ist, benutzt zu werden.

Denken Sie daran, dass es immer eine Geld-zurück-Garantie gibt, wenn es Ihnen nicht gefällt oder Sie zu dem Schluss kommen, dass es sich nicht lohnt. Wie bei vielen kostenlosen Anbietern von Software sollten Sie sich fragen, warum das Produkt kostenlos ist. Irgendjemand muss für die Kosten aufkommen und meistens sind Sie und Ihre Daten das Produkt, wenn Sie etwas kostenlos nutzen. Bei einem kritischen Thema wie Datensicherheit sollten Sie hier nicht am sehr niedrigen Preis sparen.

Wie viel kostet ein VPN in Deutschland?

Ein Top-Tier-VPN wie NordVPN kostet knapp rund 10 Euro pro Monat, bei einem monatlichen Zahlungsturnus. Wenn Sie sich für einen langfristigen Tarif entscheiden, dann können Sie bis zu 70% sparen und erhalten vollen Zugriff bereits für 3 Euro im Monat. NordVPN bietet beispielsweise auch ein 1-Jahres-Paket und ein 3-Jahres-Paket mit erheblichen Rabatten an.

Wie bekomme ich ein deutsches VPN?

Ganz einfach, schauen Sie sich dafür einfach nochmal unseren Vergleich an und wählen Sie den Anbieter aus, der für Sie am geeignetsten ist. Sowohl NordVPN, ExpressVPN als auch CyberGhost sind hervorragende Optionen. Der Abschluss eine Test VPN Accounts bzw. Probe Tarifs dauert nur wenige Minuten und der Software Client ist einsatzbereit.

Anonymisiert ein VPN meine Internetaktivitäten immer zu 100%?

Ein VPN hat immer den Anspruch den Benutzern die höchste Qualität von Sicherheits- und Datenschutzfunktionen zu bieeten. Wie bei fast allen Technologien ist es aber quasi unmöglich eine hundertprozentige und niemalsein nicht vollständige Anonymität zu garantieren. Während das VPN die Benutzer bis zu einem gewissen Grad verschleiert, kann die tatsächliche Nutzung des VPN selbst zurückverfolgt werden, meistens durch Ihren Internet-Dienstanbieter. Die VPN-Nutzung kann über die IP-Adresse des VPN-Servers zurückverfolgt werden, über den der Benutzer eine Verbindung herstellt. Das heißt, dass der Internetanbieter weiß, dass von einem VPN auf eine bestimmte Webseite zugegriffen wurde, nicht aber welcher Nutzer dahintersteckt. Ausreichend fortgeschrittene Organisationen wie Geheimdienste und Regierungen sind aber in der Lage aufgrund von Mustern deutlich bessere Analysen anzufertigen und womöglich einzelne Nutzer zu identifzieren.

Es besteht also kein garantierter absoluter Schutz, die Absicherung ist aber für fast alle Nutzer gegeben.

Funktioniert ein VPN für Netflix und Video Streaming?

Grundsätzlich erlaubt erlaubt ein VPN den Zugriff auf Servern in anderen Ländern und damit auch auf den lokalen Katalog von Netflix. Deutsche Netflix Nutzer hätten normalerweise keinen Zugriff auf viele ausländische Inhalte, VPNs bieten aber die Möglichkeit die lokalen Einschränkungen zu umgehen.

Da Netflix diese mögliche Nutzung ausschließen möchte, hat das Unternehmen in der Vergangenheit viel Arbeit in Maßnahmen zur Verhinderung ebendieser Nutzung gesteckt. In der Szene ist dies als der gefürchtete Proxy Fehler bekannt. Ob beim Zugriff dieser Fehler tatsächlich angezeigt wird, hängt jedoch davon ab, welches VPN Sie verwenden, wenn Sie auf diesen internationalen Katalog zugreifen möchten. Einige VPN-Anbieter können den Proxy-Fehler von Netflix umgehen, und alle fünf der hier aufgeführten Optionen sind in der Lage, diesen Proxy-Fehler zu umgehen, die meisten anderen Software-Clients jedoch nicht.

Ich verwende keine sensible daten sollte ich mir trotzdem ein VPN anschaffen?

Selbst, wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Nutzungsdaten nicht interessant oder wertvoll sind, dann macht es Sinn über die Nutzung eines VPN nachzudenken. Im harmlosesten Fall werden Ihre Daten lediglich an Marketer weiterverkauft, um Ihnen Werbung zu zeigen, die auf Ihre Verhaltensmuster zugeschnitten ist.

In anderen Fällen verhindert ein virtuelles privates Netzwerk, dass sensible Daten ausspioniert werden. Wenn Sie jemals ein öffentliches WLAN-Netzwerk genutzt haben, wie am Flughafen oder im einem Café, dann waren Sie ohne ein VPN ein deutlich einfacheres Ziel von Hackern. In öffentlichen Netzwerken ist es bedeutend einfacher Ihren Datenverkehr abzuhören und beispielsweise Kreditkartendaten abzufangen.

Schlusswort

Obwohl wir NordVPN auf Platz 1 unserer Liste gesetzt haben, war es keine leichte Entscheidung. Alle drei dieser VPN-Dienste haben ihre Vorzüge, und wir raten Ihnen auf jeden Fall dazu, sich in jeden dieser Dienste zu vertiefen und zu entscheiden, welcher für Sie am besten geeignet ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Details

Letzte Aktualisierung: August 16, 2022
Geschrieben von: Arno Weber

Unsere Experten